Sie sind hier: Gemeinde
Der erste Bürgermeister Jürgen Seifert mit grauem Anzug, grünem Hemd, und schwarzer Krawatte und einer Brille

Bürgermeisterbrief im Januar 2018

Liebe Prienerinnen und Priener,

sicher hat sich jeder von uns an Neujahr wieder einiges vorgenommen. Das gehört zu Silvester dazu wie das Glas Sekt oder das Feuerwerk (auch wenn man sich in Anbetracht der Feinstaubbilanz schon Gedanken machen muss, ob das noch zeitgemäß ist). Wir fassen Vorsätze für das neue Jahr, um dort das eine oder andere besser zu machen als im alten. Allerdings gibt es auch Statistiken, die besagen, dass mehr als die Hälfte dieser »guten Vorsätze« schon nach kürzester Zeit wieder vergessen sind. Doch offensichtlich hat es ja einen Grund, warum wir uns vornehmen, etwa mit dem Rauchen aufzuhören, uns gesünder zu ernähren, mehr Sport zu treiben, mehr Zeit mit den Kindern zu verbringen oder besser mit unseren Mitmenschen umzugehen. Natürlich hat es einen Grund, wir wollen es im neuen Jahre besser machen als im alten. Das impliziert unsere Erkenntnis, dass wir Verbesserungsbedarf haben oder anstreben – sei es um gesünder zu leben, bewusster zu handeln oder einen besseren Umgang miteinander zu pflegen.
Und genau hier möchte ich ansetzen.
Zwischen den Feiertagen wurde ich Zeuge einer Unterhaltung, in der so ziemlich jeder Politiker sein »Fett weg bekam«. Angefangen von den Europapolitikern, die »ihr Geld für nichts nachgeschmissen bekommen«, weil sie angeblich nie an den Parlamentssitzungen teilnehmen, über die Bundestagsabgeordneten, die »längst jeden Bezug zur (sogenannten) Basis verloren haben«, und die Landtagsabgeordneten, die »ihr Land kein bisschen mehr interessiert, sondern nur wer Ministerpräsident wird oder wie man das verhindern kann«, bis hin zum örtlichen Bürgermeister, der »die einzige Straße, die es wirklich nötig hätte, wieder nicht saniert hat«. Man kam übereinstimmend zu dem Entschluss, dass man alles, wirklich alles – und das ganz leicht – besser machen würde. Und genau an dieser Stelle hatten die Diskutanten endlich auch meinen Nerv getroffen. Ich fragte sie, wie die soeben Gescholtenen denn zu dieser Beurteilung ihrer Arbeit kämen und dass es doch jedem freistünde, es selbst besser zu machen. mehr...

STELLENAUSSCHREIBUNG:
Leiter für das Ordnungsamt

Verwaltungsfachangestellte(n) mit Angestelltenlehrgang II oderBeamter(in) in der 3. Qualifikationsebene für die Leitung des Ordnungsamtes mehr...

Bürgersprechstunde
Erster Bürgermeister

Die nächste Bürgermeistersprechstunde beim Ersten Bürgermeister Jürgen Seifert findet am
Mittwoch, 07. März
zwischen 16 und 18 Uhr

im Bürgermeisterzimmer des Rathauses, Zimmer Nr. 1.07, im ersten Stock statt.

Termine bitte telefonisch vereinbaren unter
Tel. 08051-606-11 und 606-12.

Bürgersprechstunde
2. und 3. Bürgermeister

     

Die Sprechstunde der 2. und 3. Bürgermeister Hans-Jürgen Schuster und Alfred Schelhas findet
jeden Freitagvon 10 bis 12 Uhr,
im Rathaus 3. Stock Zi.Nr. 3.12 statt. 

Termine bitte telefonisch vereinbaren unter Tel. 08051-606-11 und 606-12.


Kontakt   Impressum   Sitemap     
http://www.prien.de/
Menü