Sie sind hier: Gemeindepolitik

Firsthöhe wird Diskussionspunkt

Auch der letzte Tagungspunkt betraf einen Antrag auf Vorbescheid zur Errichtung eines Wohnhauses mit Garagen in der Neugartenstraße. Der Antragsteller plane sein Grundstück zu teilen und ein weiteres Wohnhaus mit einer Wandhöhe von sechs Metern und einer Firsthöhe von 8,62 Meter zu errichten. Die Erschließung soll über eine Privatzufahrt erfolgen. Nun wolle der Bauherr wissen, ob die Erschließung über die geplante Privatstraße gesichert und das Vorhaben planungsrechtlich zulässig sei, so Lindner. Dabei übersteige die geplante Firsthöhe deutlich die der Bebauung in der Nachbarschaft. »Wollen wir neues Baurecht setzen, ja oder nein?«, fasste Seifert zusammen. Michael Anner (CSU) gab zu bedenken, dass in der näheren Umgebung alle Häuser wesentlich niedriger seien. Er sehe die Gefahr, dass sich ein positiver Entscheid auch auf andere Vorhaben auswirke und diese Entwicklung dann nicht mehr aufzuhalten sei. Damit ändere sich das gesamte Gebiet. Seifert gab ihm Recht und erinnerte an die Diskussion eines Vorhabens im Gries. Er sei auch der Meinung, dass auf dem aktuell zu behandelndem Grundstück genügend Platz sei, um nicht in die Höhe gehen zu müssen.

Sitzungstermine Februar/März 2018

Hauptausschuss:
Mittwoch, 21. Februar
Mittwoch, 14. März
18:00 Uhr

Bauausschuss:
Dienstag, 20. Februar
Dienstag, 13. März
18:00 Uhr

Marktgemeinderat:
Mittwoch, 28. Februar
Mittwoch, 21. März
18:00 Uhr

Bekanntmachungen Tagesordnung: mehr...


Kontakt   Impressum   Sitemap     
http://www.prien.de/
Menü