https://www.prien.de/

Freiwillige Feuerwehr Atzing e.V.

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Atzing

In einer gut vorbereiteten, informativen Jahresversammlung Anfang März hat die Feuerwehr von Atzing dargestellt, dass sie gut für ihre Aufgaben gerüstet ist. Davon konnten sich der Kreisbrandrat (KBR) Richard Schrank, eine von Vorstand Walter Freitag angeführte Delegation der Freiwilligen Feuerwehr Prien sowie Priens 3. Bürgermeister Alfred Schelhas überzeugen. Aus- und Fortbildungen für Aktive und Jugendliche sowie die Anschaffung eines neuen Löschfahrzeugs sind die zentralen Vorhaben für die nächste Zeit. Wie Vorstand Martin Loferer, Schriftführer Werner Vietz und Kommandant Paul Huber jun. informierten, hat die Atzinger Feuerwehr derzeit 49 aktive, gut ausgebildete Mitglieder, darunter auch junge Frauen, die im vergangenen Jahr zu 36 Einsätzen in ausgerückt sind. »Insgesamt hatten wir 625 Mann-Stunden bei Einsätzen sowie über 900 Übungsstunden«, so der Kommandant Huber. Dies zeige sich auch darin, dass die Priener Wehr die Anschaffung des neuen Fahrzeuges LF8/6 für Atzing unter Hintanstellung eigener Bedürfnisse unterstützt habe. Das neue 400.000 Euro teure Fahrzeug für Atzing werde das bisherige aus dem Jahr 1997 ersetzen. Mit staatlichen und gemeindlichen Zuschüssen sei zu rechnen, der Atzinger Feuerwehrverein selbst werde einen Anteil von 15.000 Euro beisteuern. Dafür sei im Vorjahr ein musikalischer Frühschoppen sowie eine »Wood-Party« durchgeführt worden. In Grußworten dankten der 3. Bürgermeister Alfred Schelhas, Priens Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Samuel Witt und Atzings stellv. Trachtenvorstand Konrad Huber der Atzinger Wehr dafür, dass sie im Vorjahr bei vielen Priener Festen kooperativ mitgeholfen hätten. Bei den Neuwahlen unter der Leitung von Alfred Schelhas ergaben sich folgende Ergebnisse: 1. Vorstand Martin Loferer, 2. Vorsitzender Hans Fischer, Kassier Wilhelm Feichtner, sein Stellvertreter Andreas Riepertinger, Schriftführer Werner Vietz, Fähnrich Robert Höhensteiger, Fahnenbegleiter Harti Jell, Stephan Mayer (für Lukas Vietz) und Thomas Stocker, Zeugwart Lorenz Höhensteiger, Aktivenvertreter Benedikt Huber (für Georg Müller), Kassenprüfer Markus Kala und Florian Rauch.