https://www.prien.de/

15.05.2021

Erste Online-Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Prien

Nachdem aufgrund von Corona seit zwei Jahren keine reguläre Jahreshauptversammlung von der Freiwilligen Feuerwehr Prien abgehalten werden konnte, wurde diese heuer erstmals online durchgeführt, da es Stellen neu zu besetzen gab. So wurde Josef Palk zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins als Nachfolger von Walter Freitag gewählt. Neuer Kassenwart ist Simone Heyn, die in die Fußstapfen von Manfred Heller tritt, der dieses Amt seit 20 Jahren innehatte. Zum Schriftführer wurde Samuel Pfenning ernannt, der die Nachfolge von Andreas Friedrich antritt, der nach seiner Wahl zum Ersten Bürgermeister davon zurücktrat. Neuer Fähnrich ist Martin Feichtner, der die Aufgabe von Stefan Kollmannsberger übernimmt.
In seinem Rückblick erinnerte der Vorsitzende Bodo Sagebiel an die 150-Jahr-Feier 2019, bei der das Festzelt voll mit fröhlichen Menschen gewesen sei. Er hoffe, dass bald wieder normale Aktivitäten möglich würden. Positiv hob er hervor, dass die Mitgliedszahlen bei 217 stabil geblieben seien. Den Übungsbetrieb hätten sie am Laufen halten können.
Kommandant Samuel Witt informierte in seinem Bericht über 232 Einsätze in 2019, darunter seien in knapp 2.600 Stunden 27 Brände, 135 technische Hilfsleistungen, 16 Sicherheitswachen sowie drei »böswillige Alarme« gewesen. 2020 habe die Feuerwehr mit knapp 2.200 Stunden 284 Einsätze gehabt, dazu gehörten 34 Brände, 216 technische Hilfsleistungen sowie 27 Fehlalarme. Im vergangenen Jahr sei die Freiwillige Feuerwehr bei dem Unwetter im Juni zu 85 Einsätzen ausgerückt, dabei seien acht Feuerwehren tätig geworden.