https://www.prien.de/
Sie sind hier: Bürgerservice > Feuerwehr

15.09.2022

24-Stunden-Übung bei der Jugendfeuerwehr

Ende Juli startete die diesjährige 24-Stunden-Übung für die Jugend der Feuerwehr. Einen Tag und eine Nacht voller spannender Einsätze hatten die Teilnehmer vor sich. Nach dem Frühstück wurden elf junge Männer zu ihrem ersten Einsatzort am Bauhof alarmiert. Ihre Aufgabe war es, einen eingeklemmten »Dummy« unter einem Gabelstapler zu befreien und medizinisch zu betreuen. Dank der schnellen Rettung und Versorgung, die sich durch ein gutes Teamwork ausgezeichnet hatte, wurde der »Patient« schnell auf den Weg der Besserung gebracht. Anschließend ging es an den Chiemsee, wo kleine Übungen auf dem Wasser anstanden, wie bspw. Behälter aus dem See zu ziehen. Um den Gruppenzusammenhalt zu stärken, stürzten sich alle Beteiligten anschließend ins kühle Nass. Danach ging es an die Vorbereitung für eine Einsatz-Vorführung, zu der die Eltern als Zuschauer eingeladen waren. Nach dem erfolgreichen Löschen des Brands wurde das nächste Feuer am Grill entfacht. Um 21 Uhr war es dann so weit, dass die Jugendlichen ausrücken mussten. Ein »gespielter älterer Herr« in Not brauchte Hilfe. Wie im aktiven Dienst der Feuerwehr wurde jetzt zu einer Türöffnung mit erster Hilfe alarmiert. Um großen Schaden zu vermeiden, wurde das Schloss aufgebrochen und die Versorgung der Person sichergestellt. Dabei zeigte sich, wie wichtig solche Übungen sind, um im Ernstfall schnell und sicher agieren zu können. Die Zeit zwischen den Einsätzen nutzten die jungen Männer mit Duellen am »Kickertisch« oder mit Kart-Rennen. Bevor Nachtruhe einkehrte, ertönte erneut die Handy-Alarmierung. An der Franziska-Hager-Schule ereignete sich ein Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen. Die Jugendfeuerwehr übernahm die Verkehrsabsicherung sowie die Reinigung der Straße. Zum Abschluss der 24-Stunden-Übung folgte ein letzter Einsatz in der Morgendämmerung. Nach einer kurzen Schlafenszeit mussten die Jugendlichen erneut ausrücken, um einen brennenden Mülleimer am Sportplatz zu löschen. Bei einem gemeinsamen Frühstück ließen sie dann den vergangenen Tag mit einem Rückblick ausklingen. Mit den Übungen soll den angehenden Feuerwehr-Anwärtern der Alltag der Feuerwehr nähergebracht, der Zusammenhalt gestärkt und das technische Können gefördert werden.