https://www.prien.de/
Sie sind hier: Familie & Bildung

Praxisklasse

Chili und Co. als Dank für Unterstützung

Wie jedes Jahr im Frühjahr überbrachten acht Schüler der zwölfköpfigen Praxisklasse der Franziska-Hager-Schule den Mitarbeitern der Gemeinde eigens aufgezogene Pflänzchen – von Chili über Paprika bis hin zu Zucchini. Wie der Lehrer Franz Wagner erklärte, sei dies als Dank für die große Unterstützung seitens der Verwaltung zu verstehen.
Erster Bürgermeister Andreas Friedrich, der die Gemüsepflanzen am Donnerstagvormittag, 25. März entgegennahm, erklärte, er freue sich sehr und danke vor allem Franz Wagner für dessen großes Engagement und sein Herzblut, mit dem er sich seiner Aufgabe widme.
Die Praxisklasse ist ein von der EU gefördertes Projekt, das sich um all jene Schüler kümmert, die im letzten bzw. vorletzten Schulbesuchsjahr wenig Aussicht auf einen erfolgreichen Mittelschul-Abschluss besitzen. Im Unterricht wird der Fokus neben den Kernfächern vor allem auf Praktika gelegt und damit auf einen breit gefächerten Einblick in das spätere Berufsleben.
Im Schulalltag findet aufgrund der kleineren Klassen eine intensivere Betreuung statt, bei der vor allem die Stärken des Schülers gefördert werden.
»Jeder hat seine Qualitäten und Fähigkeiten«, richtete Erster Bürgermeister Andreas Friedrich das Wort an die Schüler, man müsse diese nur herauskitzeln.« Dafür stehe die Praxisklasse, die eine individuelle Förderung möglich mache. »Franz Wagner lebt dieses Lehrmodell und sorgt dafür, dass ihr alle einen guten Abschluss schafft«, so der Bürgermeister. »Ihr werdet alle euren Weg gehen«, machte er den jungen Menschen Mut.