Was bedeutet die Ernennung zur Franziska-Hager-Mittelschule?


Die Franziska-Hager-Mittelschule war dank der Unterstützung des Schulverbandes und des Einsatzes aller Lehrkräfte so gut aufgestellt, dass der Übergang zur Ernennung von einer Hauptschule in eine Mittelschule möglich geworden ist.
Die Hauptschule als Schulart bleibt erhalten. Die Ernennung zur Mittelschule ist eine Auszeichnung für eine besondere und hochentwickelte Hauptschule.

Die Voraussetzungen für eine Mittelschule sind:

1. Die Schülerzahlprognose für die nächsten fünf Jahres sagt rund 400 Schüler für die Hauptschule voraus.
2. Der M-Zug wird vollständig von Jahrgangsstufe sieben bis zehn angeboten.
3. Die gebundene und offene Ganztagesschule sind eingerichtet und werden gut besucht.
4. Die berufsorientierenden Zweige sind gesichtert und werden in Fachräumen unterrichtet.

Aufgrund der beständigen Weiterentwicklung der Franziska-Hager-Hauptschule mit dem Schwerpunkt der Berufsorientierung in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Soziales, sowie des weiteren Ausbaus des Ganztagsangebotes und der Mittleren Reife Klassen wurden die Weichen für die "neue Mittelschule" früh gestellt.

Kontakt   Impressum   Sitemap     
https://www.prien.de/
Menü