Sie sind hier: Gemeinde
Der erste Bürgermeister Jürgen Seifert mit grauem Anzug, grünem Hemd, und schwarzer Krawatte und einer Brille

Bürgermeisterbrief

Liebe Prienerinnen und Priener,

Mit Pauken und Trompeten – im wahrsten Sinne des Wortes – gingen bei strahlendem Kaiserwetter Anfang Juni zwei wundervolle Festwochen zu Ende. Die Marktgemeinde Prien war an dem zweiten Festwochenende erfüllt von schönster, feinster und facettenreichster Blasmusik. Höhepunkt war der große Festzug mit 27 Blaskapellen und damit rund 1.000 Musikanten aus Prien und benachbarten Regionen, die sich zum 190-jährigen Bestehen der Priener Blaskapelle die Ehre gaben. Im Weiteren wurde anlässlich des Jubiläums der Priener Blaskapelle auch das 56. Bezirksmusikfest mit Wertungsspielen am Samstag und dem Marschmusik-Wettbewerb am Festsonntag erstmals hier bei uns vor Ort ausgerichtet. Den Festzug begleiteten vier Trachtenvereine, die Gebirgsschützenkompanie, viele Priener Ortsvereine sowie Pferdegespanne mit Kutschen und Motivwägen. Alle Mitwirkenden zusammen ergaben ein herrliches Bild des gelebten Brauchtums, wie man es nicht alle Tage zu sehen bekommt.

Die Ortsmitte war – wie schon am ersten Festwochenende, als 1.700 Feuerwehrler/innen der gesamten Region in vier Zügen zum 150-jährigen Bestehen der Priener Feuerwehr durch das Zentrum von Prien zogen – gesäumt von zahllosen Zuschauern, von denen viele auch ihr Trachtengewand trugen. Eine große Anzahl von Festbesuchern hatte zudem das Festzeichen erworben, das sie aus Solidarität und Anerkennung an das Dirndl-Gwand oder den Trachten-Jancker gesteckt hatten. Die Schaufenster der Einzelhändler waren stilvoll geschmückt und so manche Bayern-Fahne wehte im lauen Lüftchen. Unser Markt gab ein wunderschönes Bild ab und wurde zum faszinierenden Schauplatz für Tradition und Brauchtum, was mich mit Stolz und großer Freude erfüllt.

An solchen Tagen ist es in Anbetracht des Zusammenhalts, der Einigkeit und der Zusammengehörigkeit der Bürgerinnen und Bürger in Prien eine große Ehre, Bürgermeister und Schirmherr der Festivitäten zu sein. Mein Dank gilt an dieser Stelle allen Ehrenamtlichen und Helfern, die dieses wunderschöne Fest möglich gemacht haben. Es wurde wieder einmal in bester Weise prätentiös geplant, detailliert organisiert und in Perfektion umgesetzt – meine Gratulation zu diesem Kraftakt. In Prien läuft Gott sei Dank alles Hand in Hand. Besonders freut mich, dass dieses Mal diejenigen, die sonst für andere im Einsatz sind, im Mittelpunkt des Geschehens standen und ihnen diese beindruckende Ehrerbietung zuteilwurde: die Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr, die Menschen in Not zu jeder Tages- und Nachtzeit zu Hilfe eilen, wie auch die Damen und Herren der Blasmusik, die, wenn andere feiern, auf der Bühne stehen und ihre Kunstfertigkeit präsentieren, um andere zu erfreuen. mehr...

Bürgersprechstunde
2. und 3. Bürgermeister

     

Die Sprechstunde der 2. und 3. Bürgermeister Hans-Jürgen Schuster und Alfred Schelhas findet
jeden Freitagvon 10 bis 12 Uhr,
im Rathaus 3. Stock Zi.Nr. 3.12 statt. 

Termine bitte telefonisch vereinbaren unter Tel. 08051-606-11 und 606-12.


Kontakt   Impressum   Sitemap     
https://www.prien.de/
Menü