07.05.2019

AUS DEM HAUPT- UND WERKAUSSCHUSS

Umgestaltung des Gehwegbereichs in der Hochriesstraße
Als Erstes kam die Umgestaltung des Gehwegbereichs in der Hochriesstraße zur Sprache, für die die Bauleistungen vergeben wurden. Erster Bürgermeister Jürgen Seifert teilte mit, dass die Fällung der Bäume an der Hochriesstraße mit dem Landratsamt Rosenheim (LRA RO) abgesprochen seien. Grund war, dass die Baumwurzeln den Asphalt stark aufgewölbt hätten und dies verkehrsbeeinträchtigend über mehrere Meter gewesen sei. Dringender Handlungsbedarf habe bestanden, wie Tobias Kollmannsberger vom Bauamt ausführte. Einige Bäume seien innen bereits verfault gewesen, weil sie unter dem Asphalt keine Nahrung erhalten hätten, so Erster Bürgermeister Jürgen Seifert. Für die Asphaltarbeiten habe die Firma Swietelsky aus Traunstein das wirtschaftlichste Angebot mit rund 70.000 Euro offeriert. 

Neupflanzungen geplant
Neu gepflanzt würden Bäume mit einer Höhe von fünf bis sechs Metern und einem Kronen-Durchmesser von 2,5 Metern. Eingebettet seien sie in Baumscheiben, die durchlöchert seien. So könne man die Pflanzen gießen und sie bekämen genug Sauerstoff, so das Gemeindeoberhaupt. Diese Einfassungen hätten eine glatte Oberfläche, damit Kinderwägen, Rollatoren und Rollstühle verkehrssicher darüber gelangten. Pro Baum entstünden Kosten in Höhe von rund 3.000 Euro, was insgesamt rund 35.000 Euro ausmache. Im Haushalt seien für dies Maßnahme 125.000 Euro eingestellt, so dass man unter dem Plan bleibe. Auf die Frage von Angela Kind (Die Grünen), um welche Bäume es sich handele, antwortete Tobias Kollmannsberger, es seien säulenförmige Ahorne. Das Gremium beschloss einstimmig, die Arbeiten an die Traunsteiner Firma zu vergeben.

Neuer Feuerwehr Kommandant
Als Nächstes ging es um die Bestätigung der Neuwahl der Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Prien. Der bisherige Kommandant Stefan Pfliegl wurde zum Kreisbrandmeister befördert, sein bisheriger Stellvertreter Samuel Witt darauffolgend Anfang April zum neuen Kommandanten und als sein Stellvertreter Johannes Herzinger gewählt. Das Gremium stimmte einhellig dem Wechsel zu, der zum 1. Juli in Kraft treten wird.

Verschiedenes
Unter Verschiedenes informierte Angela Kind (Die Grünen) dass sie mit den Verantwortlichen des Medical Parks Kronprinz bezüglich des Mäh-Roboters gesprochen habe, der auf der Wiese hinter dem Gebäude im Einsatz war. Sie hätten ihr zugesagt, dass die Fläche von einem Landschaftsplaner ökologisch umgestaltet würde.
Tobias Ihm (Bürger für Prien, BfP) bat um die Ausbesserung des Verbindungswegs vom Renken- zum Forellenweg, der durch den harten Winter stark gelitten hätte. Erster Bürgermeister Jürgen Seifert nahm dies auf und informierte, dass der Bauhof kontinuierlich Straßen ausbessere und sich auch darum kümmern werde


Kontakt   Impressum   Sitemap     
https://www.prien.de/
Menü