https://www.prien.de/

Prienarria

Faschingsgilde Prienarria setzt 2021 aus

Gardemarsch und Prinzenwalzer mit Mund-Nasen-Maske? Der Unsinnige Donnerstag mit Abstandsregeln und Sperrstunde um 22 Uhr? Ein Ding der Unmöglichkeit, wie sich die Verantwortlichen der Prienarria leider eingestehen mussten. Besorgt, aber hoffnungsvoll beobachteten die Aktiven der Prienarria das aktuelle Geschehen rund um Corona. Die Absage der kommenden Faschings-Saison ist ein Novum in der jüngsten Geschichte des Faschingsvereins. Doch trotz vieler Alternativen, die sich die Verantwortlichen überlegt hatten, um den Fasching im Sinne der geltenden Corona-Regeln doch hätten durchführen können – die derzeitige Situation zeigte auf, dass dies nicht zu verantworten wäre. Auch die Absagen vieler Faschingsgilden im Landkreis waren ein klares Zeichen. In der vorausgegangenen Vorstandssitzung wurde dann schweren Herzens beschlossen, im Fasching 2020/2021 auszusetzen. Großveranstaltungen wie die Rathausstürmung, die Chiemseer Ballnacht, den Gildeball sowie das Faschingstreiben am Unsinnigen Donnerstag wird es im kommenden Jahr nicht geben. Trotzdem bleibt die Prienarria nicht inaktiv – je nach Entwicklung der Fallzahlen und der geltenden Corona-Regeln überlegt man sich, ob und wie man dem Priener Publikum mit der einen oder anderen öffentlichen Veranstaltung nicht doch noch die triste Winterzeit verschönern kann