https://www.prien.de/

GTEV-Prien

Gute Stimmung

Vollbesetzt war das Trachtenheim bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des GTEV Prien. Der Verein zählt zurzeit 416 Mitglieder, davon 13 Ehrenmitglieder. Erster Vorstand Klaus Kollmannsberger begrüßte die 96 anwesenden Mitglieder, darunter den 2. Bürgermeister Hans-Jürgen Schuster sowie einige Gemeinderäte. Es folgten die Spartenberichte zum 124. Vereinsjahr, die Kassiererin Annemarie Lackerschmid, Schriftführerin Claudia Rabe, Jugendleiterin Barbara Fischer, Dirndlvertreterin Magdalena Löhmann für die Aktiven, Röckefrauen-Vertreterin Traudi Messerer und Trachten¬wartin Michaela Obermüller vortrugen. Vorstand Kollmannsberger gab einen kurzen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr. Wenn man den Berichten zuhöre, erahne man, wie umfangreich die Aufgaben seien. Sein Stellvertreter Klaus Löhmann konstatierte, dass die Stimmung im Verein gut sei. Als neuen Tagesordnungspunkt wurde die einstimmige Wahl des 2. Jugendleiters Christian Hofbauer aufgenommen. Dieser bedankte sich für das Vertrauen. Der bisherige 2. Jugendleiter Martin Stephan musste das Amt aus beruflichen Gründen aufgeben. Danach lud Vorstand Kollmannsberger alle u. a. zum Vereinsausflug am Sonntag, 19. April ein. Das heurige 125-jährige Vereinsjubiläum werde voraussichtlich am Samstag, 10. Oktober mit einem Gottesdienst und einem Festabend im König Ludwig Saal gefeiert. Zusätzlich sei am 19. und 20. Dezember ein Hirtenspiel beim Moar z’Bruck geplant.

Zahlreiche Ehrungen
Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: (auf unserm Foto v. li. sitzend) Marianne Fischer (50 J.), Irmi Plank (50 J.), Georg Fischer (50 J.), Manfred Löhmann (40 J.), Ernst Krischke (60 J.), Maria Steindlmüller (40 J.) und Mariele Rath (30 J.);
(v. li. stehend) Klaus Kollmannsberger (1. Vorstand), Dieter Piechatschek (30 J.), Stefan Anner (30 J.), Paul Panzer (30 J.), Christian Hofbauer (30 J.), Klaus Löhmann (stellv.Vorstand) und Lenz Obermüller (stellv. Vorstand).
Nicht anwesend waren: Christian Rappel, Reinhard Rath, Hans Wöhrer (alle 30 J.), Walter Jaenicke und Kaethe Thümmler (beide 40 J.), Elisabeth Fischer (50 J.).