https://www.prien.de/
Sie sind hier: Rathaus

14.07.2021

Spatenstich für neuen Wohnraum

Mitte Juni fiel der offizielle Startschuss zur Baumaßnahme am Standort der alten Jugendherberge. An der Ecke Birkenweg/Carl-Braun-Straße werden bis Sommer 2023 drei Mehrfamilienhäuser und zehn Reihenhäuser entstehen. Wobei die Wohnungen in den regulären Verkauf gelangen; die Reihenhäuser werden an Einheimische vergeben, d. h. an Familien, die bereits hier wohnen oder aufgrund ihres Arbeitsplatzes einen Ortsbezug nach Prien haben.
Die Chiemgau Residenzen GmbH wird als Bauträger dafür 20 Millionen Euro investieren. Die Käufer der Reihenhäuser, die sich dafür bewerben konnten, erhalten den Grund und Boden für ihr Eigentum für rund ein Drittel des ortsüblichen Baulandpreises. Der Andrang war entsprechend groß.
Die Vergabe wurde im Marktgemeinderat beschlossen; von den rund 170 Interessenten wurden bereits mit neun Partien Verträge abgeschlossen. Die Kriterien für die Vergabe waren zum einen das Jahreseinkommen, das 51.000 Euro pro Person nicht überschreiten durfte, bzw. das vorhandene Vermögen, zum anderen auch soziale Aspekte.
Eine weitere Besonderheit der Baumaßnahme ist, dass der Innenausbau der Reihenhäuser von den neuen Eigentümern – voraussichtlich im Sommer 2022 – mitgestaltet werden kann. Als nächster Schritt wird nun eine sogenannte Spundwand eingebaut, die den Bau vor dem Grundwasser schützt. Danach werden 500 Bohrpfähle in den Boden gesetzt, die zum einen den Bau tragen und zum anderen verhindern sollen, dass das Grundwasser die Bodenplatten hochdrückt. Erst dann kann es mit dem Erstellen der Tiefgarage und schließlich mit dem Bau der dreigeschossigen Gebäude weitergehen. Die Übergabe des Rohbaus an die Käufer ist für September 2022 geplant, die Außenanlagen sollen ein Jahr später fertiggestellt sein.
Erster Bürgermeister Andreas Friedrich dankte dem Bauträger Heinrich Wittmann stellvertretend für die Chiemgau Residenzen GmbH für die reibungslose und konstruktive Zusammenarbeit von Anbeginn des Projekts bis zum aktuellen Zeitpunkt und wünscht dem Bauherrn weiterhin gutes Gelingen. Mit großem Optimismus fanden sich zum Spatenstich ein.