https://www.prien.de/
Sie sind hier: Rathaus

17.12.2021

Prien leuchtet – nicht nur im neu eröffneten Winterwald

Ein buntes Treiben an Ständen mit heißem Glühwein wird es heuer leider nicht geben. Um dennoch für eine weihnachtliche Stimmung zu sorgen, wurde Ende November der Winterwald am Wendelsteinpark mit funkelnden Weihnachtsbäumen mit einer Ökumenischen Andacht eröffnet. Die von Paten gesponserten Bäume wurden von ansässigen Schulklassen, Kindergärten, Unternehmen und Vereinen liebevoll geschmückt.

Am Sonntag, 5. Dezember brachte der Hl. Nikolaus lecker gefüllte Säckchen für alle Mädchen und Buben und hinterließ eine Botschaft auf der Internetseite der PriMa. In den folgenden Tagen holten sich die Kinder kleine Gaben im Tourismusbüro ab. Mit etwas Glück konnte man am Nachmittag des 5. Dezembers einen Blick auf den heiligen Mann erhaschen, kutschierte er doch mit seinem prächtigen Gefährt durch das weihnachtliche Prien.

Für strahlende Gesichter sorgten am Samstag, 11. Dezember die Weihnachtsmänner der Bulldog-Freunde Prien/Atzing. Bei Einbruch der Dämmerung knatterten die als Weihnachtsmänner verkleideten Oldtimer-Besitzer mit ihren festlich dekorierten Traktoren durch die Marktgemeinde.

Zahlreiche Geschäfte beteiligen sich wieder am »Priener Kripperlweg«, bei dem unterschiedliche Krippen in den Schaufenstern zu entdecken sind. Darüber hinaus sorgen Musikgruppen freitags von 14 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr an mehreren Plätzen für eine entspannte Atmosphäre.

Das Ökumenische Projekt »Sternenweg« der ansässigen Kirchen lädt auch wieder zum Gang in die Taufkapelle ein.

Beim »Priener Adventskranzleuchten« werden zahlreiche Scheinwerfer die Fassaden von Häusern an den Sonntagen von 16 bis 21 Uhr beleuchten, jeweils um 17 Uhr für eine halbe Stunde musikalisch begleitet.

Den Priener Christkindlmarkt wird es online unter www.tourismus.prien.de geben sowie der Christkindlmarkt auf der Fraueninsel unter www.christkindl­markt-fraueninsel.de. Nach Möglichkeit gibt es auch ein Kinderprogramm – Termine werden auf  der Internetseite sowie über die Social-Media-Kanäle der PriMa veröffentlicht.