https://www.prien.de/

05.08.2020

Hochwasser in Prien und Atzing

Extremer Starkregen forderte am 04.08.2020 unsere Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, die Mitarbeiter von Bauhof, Wasserwerk, Klärwerk und E-Werk, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.
Die Regenrückhaltung am Reitbach und am Stettener Bach ist bei diesem Ereignis an ihre Grenzen gestoßen; das Becken in Trautersdorf konnte noch rechtzeitig über den Mühlbach entwässert werden. Gott sei Dank hat sich die Lage am frühen Nachmittag entspannt und der Pegel der Prien ist wieder gefallen - 30 Zentimeter mehr und das Wasser wäre ins Ortszentrum gelaufen.
An dieser Stelle ein Dank an die vielen ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr und an unser Team vom Bauhof und den Werken.