Sie sind hier: Startseite

14.09.2020

Auskehr des Mühlbachs

Die Auskehr des Mühlbachs (Abzweigung ab Prienfluss bis zur Mündung in den Chiemsee) ist für die Zeit von
Samstag, 19. September
ab circa 8 Uhr bis
Freitag, 2. Oktober, 12 Uhr
vorgesehen. Zum Schutz der Kleinlebewesen wird eine geringe Restwassermenge im Bachbett verbleiben.
Die Grundstücksanlieger werden daher gebeten, diesen Bereich des Ufers von in das Bachbett hineinhängenden Sträuchern und Bäumen usw. innerhalb dieser Zeitspanne zu räumen. Besondere Aufmerksamkeit ist auch der Reinigung des Bachbetts (Entfernung von Gegenständen, Abfällen usw.) zu widmen.
Die Verwaltung bittet die Grundstückseigentümer für die ordnungsgemäße Beseitigung und Abfuhr des Schwemmguts und des Unrats selbst zu sorgen. Bei der Erneuerung des Uferschutzes sind die Instandsetzungsarbeiten so durchzuführen, dass keine
Gewässerverunreinigungen z.B. durch die Einbringung von Zementschlämmen auftreten. Ferner darf unter keinen Umständen eine Verengung des Bachbetts eintreten, da sonst im Winter der Durchlauf durch Eis verstopft wird und das Wasser über die Ufer tritt. An Triebwerksanlagen vorhandene Bauanlagen, deren Überläufe mit dem Mühlbach verbunden sind, sind vor der Mühlbachauskehr so zu entleeren, dass keine Abwässer in das Bachbett einfließen können.
Auf die einschlägigen Bestimmungen des Bayerischen Wassergesetzes wird besonders hingewiesen.
Aus gegebenem Anlass wird ferner darauf hingewiesen, dass es nach dem Umweltschutzgesetz verboten ist, Abfall oder pflanzliche Gegenstände wie Ast- und Grasschnitt in Gewässer zu werfen. Es ist ebenso darauf zu achten, dass Komposthaufen oberhalb der Wasserlinie abrutschsicher gelagert sind. Auch das Abpumpen von Wasser zur Gartenpflege ist genehmigungspflichtig.


Kontakt   Impressum   Sitemap     
https://www.prien.de/
Menü