Gelebte Freundschaft zwischen Prien und Graulhet

Zum siebten Mal besuchte der ehemalige Vorsitzende des Radfahrvereins (RFV) Klaus Wenzel mit seiner Lebensgefährtin Christa Schoen die südfranzösischen Partnerstadt Graulhet, um Freundschaft über die Grenzen hinweg zu pflegen. Michel Lacourt feierte im Mai dieses Jahres seinen 80. Geburtstag. Das gemeinsame Radfahren und der kulturelle Austausch der Marktgemeinde Prien mit Graulhet verbindet die beiden, obgleich keiner die Sprache des anderen beherrscht.

Jedoch die gemeinsamen Interessen erleichtern das Verständnis und zur Not wird mit Gestik und Mimik nachgeholfen. Wenzel und Hans Angerer, Mittelsmann des RFV Prien, waren nicht mit leeren Händen angereist. Sie übergaben dem Jubilar das Priener Wappen als in zinngefasste Hinterglasmalerei und ein Brotzeit-Bretterl vom RFV. Ein weiterer enger Freund aus der Zeit, als Lacourt den Velo Club Graulhet leitete, ist Roger Blanc, der 1997 als erster Franzose dem Priener Radfahrverein beigetreten ist.
Heute ist er 89 Jahre alt und die sportlichen Aktivitäten sowie die Lebensfreude im Austausch mit seinen Freunden aus Prien haben ihn jung erhalten.

Die nächste Bürgerfahrt der Marktgemeinde Prien nach Graulhet vom 12. bis 17. Juni ist bereits geplant und Wenzel wünscht sich, dass »die Jugend ebenso den Weitblick hat, die freundschaftlichen Begegnungen fortzusetzen«. Völkerverständigung ist ihm auch als 2. Vorstand des Internationalen Freundeskreises eine Herzensangelegenheit.


Kontakt   Impressum   Sitemap     
https://www.prien.de/
Menü