Das Bild zeigt Valdagno mit den Bergen im Hintergrund

Italienische Partnerstadt Valdagno

Die Freundschaft mit Valdagno begann im Jahre 1985 durch Schüleraustausch, seit 1987 besteht die offizielle Partnerschaft.
Valdagno liegt im Zentrum des Agno-Tales inmitten grüner Hügelketten, den Ausläufern der Monti Lessini, der Kleinen Dolomiten und des Pasubio Massivs. Die Kleinen Dolomiten weisen den gleichen Charakter und die gleiche Formenvielfalt auf wie die „großen“ Dolomiten: breite Wände, massive Türme und spitze Felsnadeln. Die 28.000 Einwohner zählende Stadt befindet sich in der Provinz Vicenza, nördlich der Linie Verona – Vicenza.
Die Bewohner des Agno-Tals fühlen sich selbst bisher etwas isoliert, da die einzige belastbare Verkehrsverbindung nach Süden, Richtung Vicenza führt. Sonst ist man vom Gebirge umgeben. Es ist eine herbe, beinahe unitalienische Voralpenlandschaft mit zahlreichen verstreuten Siedlungen, denen der mediterrane Charakter fast ganz fehlt.

Die Gastfreundschaft wird in Valdagno groß geschrieben, dazu gehört auch der hier erzeugte Weißwein. Bereits im Jahre 1836 gründete Luigi Marzotto die gleichnamige Textilfabrik, welche heute zum größten Arbeitgeber in der Region gehört und in der Branche europaweit die Nummer eins ist.

Die Stadt Valdagno gehört wohl nicht zu den Hauptzentren des italienischen Tourismus, dennoch ist sie dank der Meereshöhe von 266m über dem Meer ein mediterrangemäßigter Ort mit mildem, angenehmen Klima. Durch die Nähe zu den Städten Verona und Vicenza, der unmittelbar angrenzenden kleinen Dolomiten, aber auch zum Gardasee und zu Venedig, ist Valdagno ein kleines Juwel noch etwas abseits der Haupttourismusrouten, das es zu entdecken gilt.

Adresse: Comune di Valdagno, I-36078 Valdagno (VI)
Telefon: 0039/0445-480171


Kontakt   Impressum   Sitemap     
https://www.prien.de/
Menü