https://www.prien.de/
Sie sind hier: Rathaus

18.10.2022

Feuchttücher sind Pumpenkiller

Feuchttücher stellen zunehmend für das Kanalsystem ein Problem dar. Die Tücher bestehen meist aus Materialien wie Polyester, Viskose, Zellstoff oder Baumwolle und weisen eine schlechte Wasserlöslichkeit auf. So kommt es gehäuft vor, dass die Tücher nach der Benutzung in die Toilette geworfen werden und an den Pumpenlaufrädern im Kanalsystem hängenbleiben. Aufgrund der stabilen Faserstruktur
verknoten sich die Tücher ineinander. Die Zöpfe an den Lauf-
rädern werden von Stunde zu Stunde immer länger und dicker,
bis es letztlich zum Pumpenstillstand kommt. Die Mitarbeiter
des Verbands müssen deswegen auch feiertags oder nachts ausrücken, um die Pumpen auszubauen und zu reparieren.
Den Mehraufwand an Personal kosten und Pumpenverschleiß
zahlt jeder Bürger über seine Kanalgebühren. Daher bittet die Gemeinde, keine Feuchttücher in die Toilette zu werfen. Selbst dann nicht, wenn der Hersteller dies auf der Verpackung so angibt.