https://www.prien.de/
Sie sind hier: Kultur & Vereine > heimatMuseum

heimatMuseum Prien a. Chiemsee

Kontakt: Tel. +49 8051 92710
E-mail: kunstsammlung@prien.de 

geöffnet:
Montag bis Sonntag jeweils von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet

geschlossen vom 01.11.2021 - 25.11.2021

Sonderöffnung am  07.11.2021 (Katreinmarkt)
geöffnet von 10 bis 17 Uhr

Öffnungszeiten Weihnachtsausstellung vom 26.11.2021 - 16.0.2021 

„(Nur) Auf Papier! – Aquarelle,  Zeichnungen und Druckgraphik aus der Priener Kunstsammlung“

Die Öffnungszeiten sind:
An den 4 Adventswochenenden: Fr/Sa/So 14  bis 18 Uhr und ab Mo 20.12. bis So. 16.01.2022: täglich 13 bis 17 Uhr

Geschlossen ist: Heiligabend 24.12./ 1. Weihnachtsfeiertag 25.12. und Silvester 31.12.

 

Aktuelles aus dem heimatMuseum

20. September bis 31. Oktober, täglich 14 bis 17 Uhr

Paul Roloff in Prien

Paul Roloff zählt neben Rudolf Sieck unzweifelhaft zu den herausragenden Künstlerpersönlichkeiten der Künstlerlandschaft Chiemsee in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 1877 in Jerchel bei Tangermünde geboren, studierte er in München und Karlsruhe Malerei und war anschließend Mitglied der Münchner Künstlergruppe der „Sezession“

Die Ausstellung ist bis 24. Oktober, täglich 14 bis 17 Uhr zu sehen. mehr...

24. Juli bis 31. Oktober, täglich 14 bis 17 Uhr

Die Welle - Freie Vereinigung Chiemgauer Künstler 1922 - 1934

Das Ende des 1. Weltkriegs, die damit verbundene Revolution und die Beseitigung der Monarchie im Jahr 1918, sowie die darauffolgenden politischen Verwerfungen führten nicht nur in eine massive wirtschaftliche Krise, sondern zu einer völligen Neuordnung der Gesellschaft und einer Aufweichung und Beseitigung der bisher geltenden Werte. mehr...

Die Welle wogt weiter

Bis 31. Oktober ist weiterhin im Heimatmuseum die vielbeachtete Dokumentation zur Chiemgauer Künstlervereinigung der »Welle« zu sehen, die vor genau 100 Jahren im September 1921 gegründet wurde. Gezeigt werden Arbeiten der wichtigsten Welle-Künstler wie Paul Roloff, Bernhard Klinkerfuß, Emil Thoma, Karl Hermann Müller-Samerberg, Paula Rösler mehr...

Aktuelle Sonderausstellung:

3. April bis 3. Mai 2020 (verschoben)

Bildkraft in Holz
Siegfried Moroder (1911-1989)

VERSCHOBEN

Der Bildhauer Siegfried Moroder (1911 bis 1989) entstammt einer alten Schnitzerfamilie des Südtiroler Grödnertales. An der Münchner Kunstakademie studierte er u.a. bei Professor Joseph Wackerle. Ende der 1950er Jahre verlegte Moroder sein Atelier in den Chiemgau, in den Weiler Wolferkam bei Riedering. mehr...