https://www.prien.de/
Sie sind hier: Rathaus

08.06.2022

Personalangelegenheiten aus dem Rathaus:
Verabschiedung von Renate Schuderer

2003 war die Geburtsstunde des Priener Seniorenprogramms, das auf Initiative von Renate Schuderer und dem Seniorenprogramm-Team, in der Amtszeit von der Dritten Bürgermeisterin Renate Hof ins Leben gerufen wurde. Seit nunmehr fast 20 Jahren kennt und liebt jeder das Priener Seniorenprogramm. Mit Liebe und Feingespür hat Renate Schuderer Jahr für Jahr ein interessantes und vielfältiges Programm für die Senioren in Prien ausgearbeitet. In unzähligen Arbeitsstunden, noch während der aktiven Rathauszeit von Renate Schuderer im Bürgermeister-Vorzimmer, war das Seniorenprogramm ihre große Leidenschaft.

Ab 2009, mit Beginn ihres eigentlichen Renteneintrittes, konnte sie sich voll und ganz ihrem geliebten Seniorenprogramm widmen. In dieser Zeit wurde von Renate Schuderer auch das Heimat- und Häuserbuch auf den Weg gebracht. Ihr Wissen um das Rathaus und um Prien war für viele ein Segen. Zusammen mit Renate Hof und dem gesamten Seniorenprogramm-Team wurde das Programmheft weiterentwickelt. Die Sprüche und Texte waren für jeden, der das Programmheft las, eine wohltuende tägliche Lektüre. Sämtliche Ausflüge und Vorträge arbeitete Renate Schuderer akribisch und mit viel Fingerspitzengefühl aus. Die Teilnehmer am Seniorenprogramm waren voll des Lobes über die gelungenen Ausflüge und Aktivitäten. Der Leitsatz dieses Seniorenprogramm-Teams in Prien ist: »Freundschaft ist wie ein Zauber, der die guten Zeiten noch besser macht und schlechte Zeiten vergessen lässt.« Ein Markenzeichen, das das ganze Team auszeichnet. Renate Schuderer stand für die perfekte Ausarbeitung des Seniorenprogrammhefts und die Organisation zur Umsetzung des Programms, immer bestens unterstützt von ihrem Team. Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft und ihre gütige Art sind ihre Markenzeichen. Ihr Ziel war, jedem Teilnehmer im Programm, jene zauberhaften Momente in gemeinsamen Ausflügen zu ermöglichen, für die sie »alle Zeit der Welt gerne verschenkte«.

Renate Schuderer wurde jetzt offiziell von den Bürgermeistern des Markts, ihren Kolleginnen und Kollegen in einer gemütlichen Feierstunde in ihren offiziellen »Seniorenprogramm-Ruhestand« verabschiedet.

Erster Bürgermeister Andreas Friedrich dankte Renate Schuderer von Herzen. Dabei sagte das Gemeindeoberhaupt, er kenne das Rathaus Prien nur mit Renate Schuderer, immer sei sie da gewesen und immer habe sie ein freundliches Willkommen ausgestrahlt. Für ihr Engagement und ihren enormen Einsatz um das Priener Seniorenprogramm über den Renteneintritt hinaus überreichte ihr Erster Bürgermeister Andreas Friedrich zum Dank und zur Anerkennung die Goldene Münze des Marktes Prien a. Chiemsee.

Auch ihr gesamtes Seniorenprogramm-Team um den Dritten Bürgermeister und Referenten für Soziales Martin Aufenanger dankten Renate Schuderer in privater Runde für ihre langjährige und verlässliche Tätigkeit. Renate Schuderer konnte die Organisation und »den Hut« nun an Helga Stampfl weitergeben, die durch die gemeinsame Zusammenarbeit als würdige Nachfolgerin perfekt eingearbeitet ist.

Helga Stampfl überreichte im Namen des Seniorenprogramms Renate Schuderer eine kleine selbstgemachte Broschüre mit Fotos aus den vergangenen 19 Jahren des Seniorenprogramms.

Große Anerkennung für eine besondere Frau – liebe Renate Schuderer, herzliches Dankeschön.