https://www.prien.de/
Sie sind hier: Rathaus

16.08.2022

Kleine Feierstunde für Brigitte Buckl: Seit 25 Jahren Leiterin der Musikschule

Am 1. August wurde die Schulleiterin der hiesigen Musikschule Brigitte Buckl für ihr 25-jähriges Jubiläum in einer kleinen Feierstunde im Großen Sitzungssaal geehrt. Wie Erster Bürgermeister Andreas Friedrich erklärte, habe sie 1996 diese Stelle angetreten. Das Jubiläum werde heuer begangen, da sie 2002 einen mehrmonatigen Sonderurlaub zur Fortbildung als Diplom-Musiklehrerin absolviert hatte, der abgezogen werden müsse. Auf die Frage, wie viele Kinder und Jugendliche sie bislang unterrichtet habe, erwiderte der anwesende Kämmerer Alfons Kinne: 6.721 Schüler. Was die Geehrte bestätigte. Gefühlt sei es für sie bei einem Gang durch den Markt, als ob ganz Prien bei ihr Musikunterricht gehabt habe, erklärte Buckl schmunzelnd. Gerne erinnere er sich an ihre musikalische Begleitung der Weihnachtsfeiern, sagte das Gemeindeoberhaupt. Zudem könne man bei der Zugehörigkeit noch weitere zehn Jahre drauflegen, denn bevor sie die Leitung übernommen habe, sei sie bereits als Musiklehrerin tätig gewesen, womit sie also 35 Jahre im Dienste des Marktes stehe.

Nach der Aushändigung der Ehrenurkunde des Freistaats Bayern

erklärte Brigitte Buckl mit Blick zurück, es sei nicht immer leicht gewesen. Der Druck auch aufgrund der nötigen Finanzen sei teils sehr hoch geworden. Aber dank ihres netten Kollegiums und der Gemeinde, die immer hinter ihr gestanden habe, habe sie durchgehalten. Das Schönste sei, wenn sie bei einem Konzert die Früchte ihrer Arbeit erlebe. »Wenn man die strahlenden Kinderaugen der Schüler sieht, die so schön musizieren, dann weiß man, für was man sich eingesetzt hat«, so ihr Fazit. Ein Wunsch brenne ihr aber noch auf der Seele, den sie bis zum Erreichen ihres Ruhestands noch erleben möchte – ein eigenes Musikschul-Gebäude. »Mein Fernziel, für das ich weiter kämpfe«, erklärte sie mit viel Herzblut, bevor ihr die Rathaus-Mitarbeiter recht herzlich gratulierten.