Großes Street Art Projekt

Pädagogisch unbezahlbar! In den Sommerferien sollen Jugendliche das tun, was sie sonst nie dürfen – Wände bemalen und besprayen. Die mit schmucklosen Fliesen ausgestattete Eisenrichter-Unterführung, die unter den Gleisen die Neugarten- und Hallwanger Straße verbindet, ist das erste, von der Gemeinde beauftragte Street Art Projekt. Um den bisherigen »Schmierereien« zu begegnen, sollen kunstvolle Graffitis aufgebracht werden. Sie sollen wunderschön werden, so dass die Bürger sich langfristig daran erfreuen können. Damit wechseln die Jugendlichen unmerklich die Seite. Die Identifikation mit dieser Aufgabe ist enorm. Sie brauchen Mut, die großen Flächen in den Griff zu bekommen und genügend gute Entwürfe zu entwickeln. Sie üben Ausdauer sowie ein Konzept zu verfolgen und umzusetzen. Sie setzen sich im Team auseinander und lernen, Konflikte zugunsten des gemeinsamen Projekts zu lösen.

Das Thema der Street Art: Leben am und im Wasser. Die Rampen der Unterführung stellen den Übergang vom Land ins Wasser dar: Stege, Boote, Strand, Ufer, Bäume, Pflanzen, Steine usw. Die Unterführung selbst wird zur »Unterwasserwelt«, mit allen Bewohnern und Hinterlassenschaften, die man so kennt, der Blick zur Decke simuliert die Perspektive vom Wasser nach oben. Die Umsetzung soll am 17./18. August stattfinden. Das PrienaYou plant einen öffentlichen Kunst-Event mit Bürgerbeteiligung, Informationen zum Projekt sowie Kaffee und Kuchen. Vielleicht noch ein bisschen Straßenmusik?

Jugendzentrum Prien
- PrienaYou -

Dein Chiemgauer Jugendtreff

Öffnungszeiten ab Januar 2018


Kontakt   Impressum   Sitemap     
https://www.prien.de/
Menü